Familiär Übernachten in Reinsberg in Sachsen
 

Unsere Umgebung

Die Gemeinde Reinsberg liegt im Landkreis Mittelsachsen, etwa 35 km westlich von Dresden, in der Nähe der Städte Freiberg und Meißen. Das acht Ortsteile umfassende Gemeindegebiet mit rund 3.000 Einwohnern liegt östlich der Freiberger Mulde im Zentrum des Freistaates Sachsen.  

Das Landschaftsbild um Reinsberg ist durch tiefe Täler, sanft gerundete Kuppen sowie gewellte Hochflächen geprägt.

Ausflüge in die historische Umgebung von Dresden, Meissen und Freiberg bieten sich zu jeder Jahreszeit an:

Meißen

Die malerische Stadt an der Elbe ist für ihr historisches Stadtbild, die edelsten Porzellankreationen und die Weinlandschaft des Elbtales berühmt. Sehenswert ist z.B. die Albrechtsburg, der erste Schlossbau (erbaut 1471 bis 1524) im deutschsprachigen Raum. Aber auch das spätgotische Rathaus am Markt, die Altstadt, die ihre mittel-alterliche Grundform erhalten hat oder eine Elb-Fahrt mit der "Sächsischen Dampfschiffahrt" sollte jeder Sachsen-Reisender gesehen und erlebt haben. Mehr Informationen finden Sie unter www.touristinfo-meissen.de


Freiberg

Das nahegelegene Freiberg ist – mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, wie dem Dom St. Marien, Silberbergwerk und terra mineralia - immer einen Ausflug wert.

Die wunderschöne Freiberger Altstadt mit ihren mittelalterlichen Bürgerhäusern präsentiert sich dem Besucher als komplett unzerstörtes Ensemble und auch Kultur, Shopping und gastronomische Angebote kommen nicht zu kurz.
Informationen finden Sie unter: www.freiberg-service.de

Dresden 

Was sollen wir noch über Dresden sagen? Die Frauenkirche, der Zwinger, die Semper Oper, das Elbufer - nicht umsonst ist Dresden weltbeühmt.
In einer absolut lohnenswerten Überlandfahrt auf der B173 erreichen Sie Dresden von Reinsberg aus in nur knapp 30 Minuten. Informationen finden Sie unter: www.dresden.de




Weitere Tipps:

Die Bobritzsch und die Freiberger Mulde

Naturliebhabern und Wanderern können wir einen Ausflug an die wunderschöne und wilde Bobritzsch - nur wenige Minuten von unserem Haus entfernt - herzlich empfehlen.

Und nicht umsonst zählt die bergbauhistorische Grabentour entlang der Bobritzsch und eines für den Bergbau 1844-1846 angelegten Kunstgrabens im gleichnamigen Landschaftsschutzgebiet zwischen Krummenhennersdorf und Reinsberg zu den schönsten Wanderwegen in Sachsen. Neben der wunderbaren Landschaft und Natur finden sich entlang der Strecke auch viele Zeitzeugen des Silberbergbaus. 

Radfahrern bietet der Muldentalradweg eine wunderschöne Tour entlang "Europas schnellstem Fluss", der nahegelegenen Freiberger Mulde.





Der Bergbau

An den Bergbau erinnern in Reinsberg insbesondere die nahezu komplett erhaltenen Tagesanlagen am IV. Lichtloch des Rothschönberger Stollens. Der aus Schachtgebäude, Huthaus, Bergzimmerei, Bergschmiede und Pulverturm (von letzterem sind nur noch Fundamentreste vorhanden) bestehende und unter Denkmalschutz gestellte Komplex gibt einen Einblick in den Stand des sächsischen Silberbergbaus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. 
Infos: www.viertes-lichtloch.de

Der BadePark Reinsberg

Der BadePark Reinsberg ist nur wenige Gehminuten von unserem Gästehaus entfernt. Seine Architektur stammt aus der Feder von Studenten des Bauhauses Weimar und umschließt eine modern gestaltete Badelandschaft. Er grenzt unmittelbar an die Lindenallee und die Grabentour.

Hier finden Sie Infos zu Öffnungszeiten, Wassertemparatur etc: Link zum Badepark Reinsberg






Das Schloss Reinsberg

Das in unmittelbarer Nachbarschaft liegende Schloss Reinsberg war zu DDR-Zeiten ein Ferienheim des Kombinats Schwarze Pumpe. Heute ist das Gebäude Privateigentum. 
Der Park steht Spaziergängern jedoch offen.







Das Schloss Bieberstein

Das Schloss Bieberstein liegt an der Bobritzsch im Reinsberger Ortsteil Bieberstein. Das heutige Hauptgebäude ist einer der frühesten Barockbauten Sachsens. Leider sind Schloss und Schlosspark nicht öffentlich zugänglich.

Unser Tipp: Das BiebersteinForum veranstaltet auf Schloss Bieberstein 
regelmäßig mit dem Mittelsächsichen Theater Freiberg Kammerkonzerte der Mittelsächsischen Philharmonie. 

www.biebersteinforum.org